Kräftemessen beim Bobanstossen

Aktualisiert: 10. Sept 2018

Am traditionellen Bobanstosswettbewerb des Bobclubs Frauenfeld massen sich sehr Sportliche bis Unsportliche, Junge und weniger Junge. Gemessen wurde die Geschwindigkeit hundertstelsekunden genau über eine kurze Distanz von wenigen Metern.

Im Eiskanal ist ein schneller Start entscheidend!


Bereits ein Rückstand von einer Zehntelsekunde kann man auf der Strecke kaum mehr wettmachen. Nicht umsonst trainieren die Bobathleten über den Sommer das Anstossen – dann eben auf Rollen anstatt auf Kufen. Für einmal war jedoch genau dies nicht entscheidend, sondern das Mitmachen von Jung und Alt, Sportlichen und solchen, die lieber mit dem Glas als mit dem Bob anstossen. Am diesjährigen Anlass war als Gastverein der Schwingerverband Unterthurgau mit von der Partie. So war auch nicht überraschend, dass sich unter ihnen die Schnellsten reihten mit Daniel Gubler und Christian Aerne. Sie gewannen eine Bobtaxifahrt im Olympia Bobrun in St. Moritz.




Unsere Sponsoren
geniusmedia.ag
Winiger_Bannner_1.png
Burger Stahlbau AG

© 2018 by Bobclub Frauenfeld